banner heizung-thomas
banner heizung-thomas
banner heizung-thomas

Heizung-Thomas
Zur Windschnur 13
54472 Monzelfeld
Tel. 06531-8145

 

Öl – Brennwerttechnik: ein Maximum an Effizienz

Auf dem Gebiet der Heizgerätetechnik hat sich die Öl-Brennwerttechnik einen festen Platz erobert.

Das Prinzip der Brennwertnutzung:
Mit der heute üblichen Niedertemperaturtechnik wird bereits eine Energieausnutzung von über 90%, bezogen auf den Heizwert, erreicht. ( z.B. Automotoren erreichen ein Wirkungsgrad von ca. 45% ). Jedoch sorgen die hohen Abgastemperaturen von 130 bis 160°C für unnötig hohe Verluste. Moderne Öl-Brennwertsysteme nutzen zusätzlich auch diese Abgaswärme und steigern den Nutzungsgrad der Heizungsanlage auf nahezu 100%.
Aus dem Abgasstrom wird dabei über spezielle Wärmetauscher gezielt so viel Wärme dem Heizkreislauf zugeführt, dass die Abgastemperatur unter den Taupunkt von 47°C sinkt und es zu einer Kondensation des im Abgas enthaltenden Wasserdampfes kommt. Zu dem Wärmegewinn durch die „fühlbar“ minimierten Abgasverluste (“sensible Wärme“) addiert sich aufgrund dieses einfachen physikalischen Effekts nicht die frei werdende Kondensationswärme hinzu. Hierbei gilt: Niedrigere Rücklauf- bzw. Verbrennungs-lufttemperaturen führen zu sinkenden Abgastemperaturen. Zu alten Standardheizkesseln können hier 30% bis 40% Heizöl gespart werden !
Bei Brennwert können Abgastemperaturen zwischen 50°C und 60°C erreicht werden!

Quelle: Buderus

Quelle: Brötje Ölbrennwertkessel SOB

Abgasleitungen aus feuchteunempfindlichen Werkstoffen: raumluftabhängig oder raumluftunabhängiger Betrieb

Für die Ableitung der kühlen Abgase ist eine feuchtigkeitsunempfindliche, überdruckfeste Abgasanlage mit einer speziellen Zulassung erforderlich. Neben den Werkstoffen Glas und Keramik können auch Abgasanlagen aus Kunststoff PP eingesetzt werden. In alte Schornsteine, bei Brennwertanlagen, werden in der Regel Kunststoffleitungen ( PP 80 mm)
in den bestehenden Kamin eingezogen.
Ein Ölbrennwertkessel mit raumluftunabhängigem Betrieb ( z.B. Brötje SOB ), bringt einen anderen nutzen des Heizraums  wie Trockenraum oder Werkstatt. So wird eine Kühlung des Heizraums durch die Verbrennungsluftzufuhr verhindert und der Heizraum kann wie jeder andere Raum genutzt werden. Das Kunststoffabgassystem ist extrem kostengünstig gegenüber
einer teueren Schornsteinsanierung. 

Kondensat aus Öl – Brennwertanlagen

Das beim Einsatz der Öl-Brennwerttechnik anfallende Kondensat wird in das öffentliche Abwassersystem eingeleitet. In der Praxis kann – im Jahresmittel – von ca. 0,5 l Kondenswasseranfall je Liter Heizöl ausgegangen werden.
Bei Einsatz von schwefelarmen Heizöl in Anlagen bis 200 KW Leistung muß das Kondensat
aus Öl-Brennwertanlagen nicht mehr neutralisiert werden.

Bild vergrößern

Öl - Ölbrennwerttechnik - Gasbrennwerttechnik - Pellets - Holz - Wärmepumpen

©copyright 2006 Heizung-Thomas, erstellt von W&F Webdesign